BBBs* und Baubiologen IBN


Alle hier gelisteten Inhaber von BBBs* sowie Baubiologen haben neben der entsprechenden Zusatz-Ausbildung zum Baubiologen IBN (derzeit die umfassendste Ausbildung in diesem Bereich) wenigstens noch ein einschlägiges, erfolgreiches Studium (Bauingenieur, Architekt oder Innenarchitekt,...) oder eine Lehre (Maurer, Zimmermann, Elektriker,...) absolviert oder haben entsprechende praktische Erfahrungen gesammelt. Dieses ist erforderlich, um eine qualitativ hochwertige und kompetente baubiologische Beratung anbieten zu können (Ausnahmen bestätigen - wie immer - auch hier die Regel).

 

Bitte beachten Sie: Die Qualität der Leistungen selbst wurde vom DINB nicht überprüft. Wenn Sie Fragen hierzu haben oder uns Ihre Erfahrungen - gute und schlechte! - mit BBBs und Baubiologen IBN mitteilen möchten, dann kontaktieren Sie uns! Wir sind für jeden Hinweis dankbar!

 

Die Listung erfolgt aufsteigend nach Postleitzahlen (mit einem Klick auf das Foto wird dieses vergrößert, mit einem Klick auf den Namen gelangen Sie zur Homepage des Anbieters; BBBs sind mit diesem Kürzel neben dem Namen gekennzeichnet, wenn im Text nicht darauf hingewiesen wird!):

 

22926 Die Baubiologen Hamburg - Hamann & Mutschelknaus GbR

Baubiologische Beratungsstelle IBN mit messtechnischen Schwerpunkten: Elektrosmog-Messungen (elektrische und magnetische Felder, Spektralanalyse von Hochfrequenz/Mobilfunk), Schimmelpilzgutachten, Schadstoffanalytik, Sanierungskonzepte, Arbeitsplatz- und Schlafplatzuntersuchungen, Bauplatzuntersuchungen, Immobilienbegutachtungen.

 


58091 Architektur + Baubiologie, Dipl.-Ing. Gudrun Kettler

Architektin AKNW * Baubiologische Beratungsstelle IBN * Sachverständige für Schimmelpilzschäden (TÜV). Mein Tätigkeits-schwerpunkt in der Baubiologie ist die Prüfung von Schadstoffen und Feuchteschäden im Wohnbereich, d.h.: Prüfung von Altlasten, Gerüchen, Wasser- und Feuchteschäden, Begehungen vor Erwerb von Wohneigentum, Schadstoffmessungen in Fertighäusern, Untersuchung von Pilz- und Schimmelpilzschäden mit Gutachtenerstellung und Sanierungsbegleitung, Baustoffberatung.

 


66578 Holger Miroll

Dienstleistungsunternehmen mit Schwerpunkt auf klassischer Baubiologie und Baubiologischer Messtechnik (IBN); ergänzend hierzu DIN-konforme Prüfung von Spielplätzen als erweiterten Lebensraum zum Haus und zusätzlich Spezialisierung auf die Prüfung von Wohnmobilen und Caravans auf Grundlage des SBM-2015 auf Schadstoffe und Felder, sowie Gasaustritt und Elektrosicherheit.


*) BBBs = Baubiologische Beratungsstellen IBN


Standpunkt des DINB:

Es gibt drei Hauptgründe, weshalb Menschen Baubiologen aufsuchen und deren Leistungen in Anspruch nehmen:

  • (Noch) keine gesundheitlichen Probleme vorhanden, das Gebäude soll jedoch aus baubiologischer Sicht "optimiert" werden (Neubau, Sanierung, Umbau,...) = Vorsorge!
  • Gesundheitliche Probleme sind vorhanden: der behandelnde Arzt oder Heilpraktiker empfiehlt eine baubiologische Gebäudeuntersuchung, um mögliche gebäude- und umfeldbedingte Noxen als Ursache zu erkennen oder auszuschließen.
  • Gesundheitliche Probleme mit unspezifischer Symptomatik, deren Ursache in gebäude- und umfeldbedingten Noxen zu suchen sein könnten, jedoch ohne ärztliche Indikation zur baubiologischen Untersuchung des Gebäudes.

Die ersten beiden Fälle betreffen den "sicheren" Tätigkeitsbereich der Baubiologen. Im dritten Fall kann ein seriöser Baubiologe, der keine fundierte medizinische Ausbildung hat (Arzt, Heilpraktiker, ärztlich geprüfter Gesundheitsberater, usw.) zwar eine baubiologische Gebäudeuntersuchung durchführen und den Status quo des Wohnumfeldes feststellen, er sollte und wird jedoch keinesfalls versuchen einen kausalen Zusammenhang zwischen der bestehenden Symptomatik und dem vorgefundenen Gebäude- bzw. Umweltzustand herzustellen. In diesem Fall ist dringend der sachkundige Rat eines humanmedizinischen Experten einzuholen. Hierauf wird jeder seriöse Baubiologe hinweisen und auch die Grenzen der Baubiologie aufzeigen!